Im Herzen des maritimen Hamburg: HHLA Immobilien

Den Strukturwandel verantwortlich gestalten, Potenziale für die Logistik entwickeln, Räume für neue Ideen gestalten - wir sind Ihr Partner rund um die Immobilie.

/ Aktuelles

                   

25.10.2017

FÜHRUNGEN ZUM UNESCO-WELTERBE SPEICHERSTADT UND KONTORHAUSVIERTEL

Entdecken Sie mit den Stadtführungen des Speicherstadtmuseums diesen besonderen Schatz des Kulturerbes der Speicherstadt und des Kontorhausviertels


/MEHR

          
17.08.2017

KREATIVSPEICHER

Für viele Hamburger schlägt das Herz der Metropole genau hier:

in der historischen Speicherstadt. Nirgendwo sonst ergänzen sich Tradition und zeitgemäßer Wandel zu einem so attraktiven Standort.

/ MEHR

24.02.2017

RAUM FÜR KREATIVE IN DER SPEICHERSTADT

HHLA Immobilien richtet Künstlerateliers und -werkstätten in Hamburgs UNESCO-Welterbe ein.
In der Speicherstadt entstehen neue Flächen für eine Nutzung durch Künstler und die Kreativwirtschaft. Der Speicher M28, der sich in exponierter Lage inmitten des UNESCO-Welterbes befindet, erhält Ateliers, Werkstätten und Arbeitsräume für Kreative.

/ MEHR

27.06.2016

Außenminister Steinmeier übergibt UNESCO-Welterbe-Urkunde

In einem Festakt erhielt Hamburg heute die Urkunde für sein erstes Weltkulturerbe. Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier übergab sie im Börsensaal des AMERON Hotel in der Speicherstadt, der ehemaligen Kaffeebörse, an Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz. Bereits am 5. Juli 2015 waren die Speicherstadt und das Kontorhausviertel mit Chilehaus in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen worden.

/ MEHR

04.12.2015

Die NDR-Nordstory berichtet über Hamburgs Welterbe

Eine Stunde Film über Hamburgs neues Welterbe ist fertig! Mit engagierten Protagonisten, schönen Bildern und zwei wirklich besonderen Welterbe-Stätten. Die Journalistin Katrin Spranger begleitet in ihrer Sendung engagierte Menschen bei ihrer Arbeit in der Speicherstadt und dem Chile-Haus im Kontorhausviertel. Ein spannender Blick hinter die geschichtsträchtigen Mauern.

/ MEHR

16.10.2015

Kaffeebörse ist eines der Bauwerke des Jahres

die umgebaute Kaffeebörse in der Speicherstadt ist vom Hamburger Architekten- und Ingenieurverein am 15. Oktober 2015 zu einem der drei „Bauwerke des Jahres“ gekürt worden. Gemeinsam mit dem Bauherrn HHLA wurden auch das Architektenbüro „Winking, Froh Hamburg“ und der Tragwerksplaner „WKC Hamburg“ ausgezeichnet. In seiner Laudation sprach der Architekt Mathias Hein von einem „wegweisenden Meisterwerk einer denkmalgerechten und durchaus zeitgemäßen Umnutzung.

/ MEHR

05.07.2015

AUSGEZEICHNETES QUARTIER

Die Hamburger Speicherstadt wurde am 5.Juli 2015 gemeinsam mit dem benachbarten Kontorhausviertel von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Der mehr als 125 Jahre alte Lagerhauskomplex ist ein lebendiges Quartier, das vielfältig und kreativ genutzt wird. HHLA Immobilien sorgt dafür, dass die Speicherstadt wirtschaftlich erfolgreich und gleichzeitig ein historisch wertvoller Anziehungspunkt für Millionen von Besuchern ist und bleibt.

/ MEHR


26.03.2015

8. SPEICHERSTADT-AFTERWORK IM GENUSSSPEICHER

Der 8. Afterwork fand in diesem Jahr im Genussspeicher statt. Hier entsteht in naher Zukunft ein Kaffeemuseum, in dem der Kunde die Welt des Kaffees hautnah erleben kann. Neben interessanten Informationen zum Thema Kaffee wird es einen funktionstüchtigen Kaffeeröster und einen kleinen Warenladen geben. Die Location war für unsern Afterwork einzigartig und die Bewirtung besonders.  



20.10.2014

7. SPEICHERSTADT-AFTERWORK IM AMERON HOTEL SPEICHERSTADT

Der nun schon 7. Speicherstadt - Afterwork fand im AMERON Hotel Speicherstadt, Am Sandtorkai 4, statt. Das Hotel hat im September eröffnet und bietet modernes Hotelmanagement mit charmantem Flair der 50er-Jahre. Neben dem Interesse an der hochinteressanten Location, war eine entspannte Atmosphäre unter den Mietern zu spüren. Das Format hat sich für alle optimal etabliert.

/ MEHR

02.06.2014

NEUSTART DER MARKTHALLE

Die wieder eröffnete Markthalle bietet eine neue Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten. Die Technik wurde optimiert. Die traditionellen Elemente des Speichers N sind erhalten geblieben, sodass die Markthalle ihr industrielles Flair bewahren konnte und mit einer einmaligen Atmosphäre auftrumpfen kann.

/ MEHR

27.03.2014

6. SPEICHERSTADT-AFTERWORK IM SPEICHSTADTMUSEUM

Der 6. Speicherstadt-Afterwork fand im Speicherstadtmuseum, Am Sandtorkai 36 statt. Das Museum führt seine Besucher in ein vergangenes Zeitalter zurück und zeigt die wie die Speicherstadt erbaut wurde und wofür die Lagerräume und Kontore früher genutzt wurden. Es war interessante Location für unseren Afterwork.

/ Bildergalerie

05.11.2013

WARNSYSTEM FÜR HAFEN, HAFENCITY UND SPEICHERSTADT BEI STURMFLUTEN

Die Hamburg Port Authority hat im Oktober im Rahmen ihrer Zuständigkeiten für den Katastrophenschutz in Ergänzung zu den herkömmlichen Warnwegen das Warn - und Informationssystem "FlutWarn" eingeführt. Mit diesem Verfahren werden im Sturmflutfall bei Vorhersagen ab NN +5,00 m Bewohner und Betriebe im Hafengebiet per sms gewarnt und Verhaltenshinweise mitgeteilt.

/ MEHR

23.10.2013

ES TUT SICH WAS IM BLOCK W – ALEMO WIRD NACHBAR VON „DIALOG IM DUNKELN“

Der Charme der historischen Speicherstadt ist in der IT- und Medienbranche schon lange kein Geheimnis mehr. Nun zieht es auch die alemo kommunikations GmbH in das Quartier. Im November bezieht der Spezialist für IT-Lösungen das neue Büro im Block W, Alter Wandrahm 8.

/ MEHR

18.10.2013

DIE SPEICHERSTADT: 125 JAHRE JUNG

Die Speicherstadt hat viel erlebt: Der Start des Hamburger Freihafens, der mit der Speicherstadt das damals modernste Logistikzentrum der Welt seit Oktober 1888 beherbergt, die unverwechselbare Entwicklung und ihre Funktion auch als Filmkulisse. Schließlich hat dieses besondere Quartier nochmals deutlich verbesserte Entwicklungsmöglichkeiten, seit die Hamburgische Bürgerschaft im Jahr 2012 seinen Status als Hafengebiet aufgehoben hat.

/ MEHR

26.09.2013

5. SPEICHERSTADT-AFTERWORK IN DER SPEICHERWERKSTATT

Der 5. Speicherstadt-Afterwork fand in der Speicherwerkstatt, Block Q, St. Annenufer 5 statt. Die Räume stehen für Kreativität und Individualität. Originelle Ideen und einzigartiges Interieur überraschten genauso wie der Speicherboden selbst. Hier wurde erneut deutlich, welche neuen Nutzungen sich in einem ehemals von Handelsfirmen und Quartiersleuten bewirtschafteten Lagerboden realisieren lassen.

/ Bildergalerie

29.07.2013

TAG DES OFFENEN DENKMALS 06.-08.09.2013:
HHLA IMMOBILIEN öFFNET DEN SPEICHER BLOCK R2

Einmal im Jahr können Sie Hamburgs Baukultur auf besondere Art erleben. Bei Führungen und Rundgängen in normalerweise nicht öffentlichen Baudenk-mälern, erfahren Sie die Baugeschichte und erleben das historische Flair der vielfältigen Hamburger Denkmallandschaft. HHLA Immobilien öffnet am 07.09. (11, 12, 13, 14, 15 und 16 h) den Speicher Block R, St. Annenufer 2. Anmeldungen nimmt Heidi Köhler, Tel.: 040/3088-3602, gern entgegen.

/ PDF Download

14.06.2013

FAHRRADTAXI GEWäHRT EXKLUSIVEN BLICK HINTER DIE BACKSTEINMAUERN

Die backsteinroten Gebäude der Hamburger Speicherstadt sind nicht nur ein Wahrzeichen der Stadt und über Hamburgs Grenzen hinaus bekannt, sondern werden im Oktober 2013 beachtliche 125 Jahre alt. Immer neu entwickeln sich Nutzungen und lassen hier echte Nachhaltigkeit wirken. Anlässlich des Jubiläums - zeitgemäß und ökologisch - fährt die kommenden Jahre ein Fahrradtaxi im klassischen Backsteinmuster Touristen und Besucher durch Hamburg.

/ PDF Download